15.12.2016 TUfast Eco goes Urban Concept!

Urban Concept

Neues Saison, neues Konzept! Wir haben uns entschieden, nicht wie bisher einen Prototyp für den alljährlichen Shell Eco-marathon zu entwickeln. Stattdessen wollen wir uns an eine neue Herausforderung wagen und in die Urban Concept Klasse einsteigen. Für viele kommt diese Entscheidung vielleicht etwas überraschend, für uns war es eine völlig natürliche Entwicklung nach den Erfolgen der letzten Saison.
Viele erfolgreiche Jahre in der Prototypen Klasse liegen hinter uns. Jedes Jahr haben wir uns darangemacht, ein neues noch besseres Fahrzeug zu entwickeln und sind technisch über uns hinausgewachsen. In diesem Sommer gipfelte unsere Anstrengung dann sogar im Rekord für das effizienteste Fahrzeug der Welt. Für manche wäre diese Leistung Grund genug, es von nun ruhiger angehen zu lassen und nur noch zu verbessern, was bereits entwickelt wurde. Natürlich war das absolut niemals eine Option für uns – es war klar, dass wir uns nun einer neuen Herausforderung zuwenden werden. Die Entscheidung fiel auf den Einstieg in die „Urban Concept“-Klasse.

Doch warum ausgerechnet Urban Concept?

Schon länger beschäftigt uns die Idee, ein Fahrzeug zu entwickeln, das weniger realitätsfern ist und uns die Möglichkeit gibt, tiefer in den Automobilbau einzutauchen. Die Entwicklung eines Urban Concepts eröffnet uns jetzt die Möglichkeit dazu. Hier können wir nun all die Ideen umsetzen, die seit Jahren im Team gesammelt und diskutiert wurden, aber aufgrund des strikten Fokus auf die Fahrzeugeffizienz bei Prototypen bis jetzt nicht verwirklicht werden konnten. Gerade für die vielen langjährigen Teammitglieder geht damit nun ein kleiner Traum in Erfüllung. Zudem glauben wir fest daran, dass in der Zukunft kein Weg mehr an der Elektromobilität vorbeiführt. Das Urban Concept erlaubt es uns, nun einen weiteren Schritt in Richtung dieser Vision zu gehen. Mit unserem neuen Fahrzeug wollen wir als TUfast Eco Team einen Teil dazu beitragen, ein Bewusstsein für die Möglichkeiten und die Wichtigkeit einer grünen Mobilität zu schaffen.

Und was ist Urban Concept eigentlich?

Also was ist daran jetzt so spannend und innovativ? Ein Urban Concept unterscheidet sich in mehreren Punkten deutlich von der Prototypklasse, da der Hauptfokus nun nicht mehr ausschließlich auf einem möglichst geringen Energieverbrauch liegt – eine eingeschränkte Straßentauglichkeit ist nun zusätzlich erforderlich.
Grundsätzlich geht es darum, ein hocheffizientes Fahrzeug zu entwickeln, das sich näher an den alltäglich gegebenen Bedingungen und Anforderungen orientiert. Dies bedeutet unter anderem eine aufrechte Sitzposition, höhere Wetterbeständigkeit, ein vollumfängliches Außenlichtsystem, der Einsatz eines Seitentür – Designs und vieles mehr.

 

Posted in Allgemein.