16.07.2016 – TUfast Eco Team erreicht Guinness World Record als effizientestes elektrisches Fahrzeug der Welt

Nach einem Jahr Vorbereitungszeit ist es vollbracht. Am Samstag, 16. Juli 2016 absolvierte unser Weltrekord-Team den offiziellen Weltrekordversuch und konnte eine neue absolute Bestmarke für effiziente Fahrzeuge setzen. Das Team stand in aller Frühe auf, um rechtzeitig an der von unserem langjährigen Sponsor Audi eigens reservierten Strecke alles vorzubereiten. Letzte Tests am Vortag ließen auf ein gutes Abschneiden hoffen, das intern gesetzte Ziel von 1000 km/kWh zu erreichen.

DSC08439_mit_MaxW

Als Fahrzeug für den Rekordversuch wurde eLi14 gewählt, welche für die Saison 2014 gebaut wurde. Das Fahrzeug wurde als ideal erachtet, da es aerodynamische Vorteile gegenüber unseren neueren Modellen aufweist (die dem veränderten Reglement des Shell Eco-marathon entsprechen), aber trotzdem sehr leicht und mit einem einfach anpassbaren Fahrwerk ausgestattet ist. Für den Weltrekord wurde eLi14, basierend auf den Erfahrungen mit eLi15 und eLi16, aufgerüstet. So fanden unser eigens entwickelter Motorregler mit optimierter Anfahr- und Geschwindigkeitssimulation, neue Felgen mit extrem leichtläufigen Lagern, ein Motor mit optimierten Magneten und Silberdrahtwicklung für reduzierte Verluste und ein aerodynamischer Deckel ohne die ursprünglich installierten Solarzellen allesamt in eLi14 Einzug. Auch ein nostalgischer Grund sprach dafür, eLi14 für den Versuch zu wählen – denn bei den Wettbewerben in der Saison 2014 konnte sie ihre wahre Größe auf Grund einer Disqualifizierung und technischen Problemen nicht zeigen.

Nachdem die Strecke inspiziert und das Fahrzeug von den anwesenden Gutachtern von Guinness World Records sowie Prof. Herzog von der TU München und Manfred Schedl von TQ Systems/Robodrive eingehend geprüft wurde, konnte gegen 9:30 der erste Versuch gestartet werden. Nach der erfolgreichen „Installation Lap“ gab es gleich beim ersten Startversuch einen Schreck – der Motor stotterte. Das Problem war jedoch schnell gefunden und behoben, die Steckkarte des Motorreglers war nicht richtig verriegelt. Kurze Zeit später wurde das Energiemessgerät erneut fachgerecht von den Prüfern versiegelt und schon konnte es losgehen. Sachte beschleunigte eLi14 auf die voreingestellte Endgeschwindigkeit, um die geforderten 25km innerhalb von einer Stunde zurückzulegen. Die Durchschnittsgeschwindigkeit von somit 25km/h entspricht damit der vom Shell Eco-marathon.

GWR-SZ2

Anschließend folgten 60 bange Minuten – schon ein kleines technisches Problem hätte wertvolle Zeit kosten können. Doch eLi14 zog Runde um Runde mit konstanten Zeiten ihre Bahnen und rollte trotz frühzeitig abgeschaltetem Motor fast einen Kilometer übers Ziel hinaus. Diese tollen Ausrolleigenschaften ließen das Team hoffen. Doch zunächst musste die verbrauchte Energie von den Prüfern abgelesen, umgerechnet und bestätigt werden. Das erste Ergebnis: 1142 km/kWh. Die Freude war riesig, das eigene Ziel bei Weitem übertroffen!

Doch uns war sofort klar – damit war noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Der auf Sicherheit gefahrene erste Lauf musste natürlich überboten werden! Sofort machte sich das Team daran, den vorprogrammierten Tempomaten anzupassen, einen neuen Hinterreifen aufzuziehen und den Reifendruck zu erhöhen. Zusätzlich wurde das Beschleunigungsprofil überarbeitet und aus dem sehr weiten Ausrollen beim ersten Versuch wurde der Punkt, an dem der Motor abgeschaltet werden sollte, deutlich nach vorne korrigiert.

Der zweite Lauf verlief völlig reibungslos und das Ergebnis konnte trotz auffrischendem Wind noch einmal stark verbessert werden. Am Ende standen 81,16 Wh/100km auf der Energie-Uhr.
Dies entspricht 1232 km/kWh oder 10956 km pro Liter Superbenzin (ermittelt per Brennwertumrechnung). In der jedem Autofahrer bekannten Einheit sind dies ca. 0,009 Liter Super pro 100 km oder für US-Vergleiche 26135 mpg.

Stolz wurde uns das Zertifikat von der Guinness-Prüferin überreicht, und das TUfast Eco Team darf sich nun ganz offiziell Weltrekordhalter des „Effizientesten elektrischen Fahrzeugs“ nennen! Ein riesiges Dankeschön geht dabei an unsere Sponsoren, ohne deren Einsatz für uns dies nicht möglich geworden wäre!

Audi_Facebook_Gruppenfoto

 

Auch die Presse hat sich unserem Weltrekord gewidmet:
http://www.sueddeutsche.de/muenchen/guiness-buch-der-rekorde-das-ist-das-sparsamste-e-auto-der-welt-1.3082107
http://www.br.de/mediathek/video/sendungen/abendschau-der-sueden/das-wichtigste-aus-suedbayern-204.html
https://www.wired.de/collection/latest/guiness-rekord-das-sparsamste-e-auto-der-welt-kommt-aus-muenchen
http://www.tum.de/die-tum/aktuelles/pressemitteilungen/kurz/article/33267/
http://blog.audi.de/2016/07/20/effizienz-weltrekord-bei-audi/
https://www.audi-mediacenter.com/de/pressemitteilungen/team-tufast-eco-faehrt-bei-audi-zum-guinnessrekord-6492
http://sportreport.biz/2016/07/18/team-tufast-eco-faehrt-bei-audi-zum-guinnessrekord/
http://www.gizmag.com/tufast-student-ev-team-record/44478/

Posted in Allgemein.