19.05.2012 – Es ist geschafft: Platz 4 beim Shell Eco-marathon 2012 in Rotterdam

Mit einem traumhaften Endergebnis bestätigt das Eco Team des TUfast e.V. die hohen Erwartungen: Ein hervorragender 4. Platz steht als Endergebnis fest.

Die letzten zwei Wettkampftage des Shell Eco Marathon 2012 hatten es noch einmal in sich. Nachdem wir bereits am Donnerstag einen soliden Lauf absolvieren konnten, setzte unser Team alles an eine Verbesserung des Ergebnisses. Ein erster Versuch am Freitag mit einer deutlich überarbeiteten Motorregelung brachte nicht den gewünschten Erfolg.
Folglich konzentrierte sich unser Team vorzeitig auf einen guten Wertungslauf am letzten Wettkampftag. Neben einem deutlich erhöhten Reifendruck und einem neuen Satz Kugellager unseres Sponsors SKF stand auch aerodynamisches Feintuning auf dem Programm. So wurde noch einmal allen Fugen und Kanten zu Leibe gerückt um die Oberflächengüte zu erhöhen. Eine schlaflose Nacht sicherte unserem Prototypen den ersten Start des Tages auf der Strecke. Die großen Hoffnungen auf eine Verbesserung wichen schnell der großen Ernüchterung: Ein starkes Beschlagen der Frontscheibe machte aus Sicherheitsgründen einen vorzeitigen Abbruch des Laufs notwendig.

Als letzte Chance auf eine Verbesserung musste der letzte Lauf gelingen. Die hohe Anzahl konkurrierender Fahrzeuge auf der Strecke sorgte hierbei für schwierigere Bedingungen als am Donnestag. So musste unsere Fahrerin immer wieder anderen Teilnehmern ausweichen. Um eine Kollision zu verhindern, war in einem Fall war sogar eine Vollbremsung notwendig – der denkbar schlechteste Fall im Wettbewerb. Lisa meisterte diese schwierige Aufgabe souverän und ohne Probleme. Das Team unterstützte hier ständig via Funk mit aktuellen Rundenzeiten und Hochrechnungen zur idealen Geschwindigkeit.
Das hervorragende Ergebnis von 570 km/kWh oder rund 5110 km pro Liter Benzinäquivalent bestätigte die überschlägigen Hochrechnungen. Es war gelungen eine Reduzierung des Energieverbrauchs um ganze 12% gegenüber dem ersten Lauf zu erreichen. So konnten wir zwar die sehr gute Platzierung des ersten Wettkampftages nicht ganz halten, aber dennoch einen tollen vierten Platz einfahren. Dies ist insbesondere deshalb ein Erfolg, weil am vorletzten Wettkampftag einige der Topteams weitere Spitzenresultate erzielen konnten.

Für uns geht ein aufregender, vor allem aber erfolgreicher Shell Eco Marathon 2012 zu Ende. Das Team ist sehr glücklich und stolz über das erreichte Ergebnis. Die Arbeit des letzten Jahres hat sich bezahlt gemacht hat. Auch freut es uns sehr, dass wir vielen der weit über 18.000 Besucher des Shell Eco Marathon 2012 unsere Sponsoren präsentieren konnten, allen voran die Audi AG und die Schletter GmbH. An dieser Stelle möchte sich das TUfast e.V. ecoTeam noch einmal sehr für die Unterstützung aller Sponsoren und Personen bedanken, die diesen Erfolg möglich gemacht haben.

Für den Rest des Abends gilt unsere Aufmerksamkeit nun dem Ballsport – zusammen mit dem Team der Hochschule München. Denn neben vielen wertvollen Erfahrungen haben wir ebenso viele neue Freunde bei einem rundum gelungenen Shell Eco Marathon 2012 gewinnen können.

 

 

 

result final run

 

Posted in aktuell.

Schreibe einen Kommentar